Freireligiöse Jugend Deutschland

im Bund Freireligiöser Gemeinden Deutschlands K.d.ö.R.


Das Portal für alle Jugendlichen, Eltern,
Freunde und Interessierte

Jugendleiter auf Paragrafen-Safari

10 Jugendleiter in Aus- und Fortbildung befassten sich am vergangenen Wochenende in Neu-Isenburg mit den Rechten und Pflichten in der Gesetzgebung sowie Versicherungen bei Jugendveranstaltungen und Ferienfreizeiten.


Neu-Isenburg, Zwei mal jährlich Treffen sich die aktiven Jugendleiter der Freireligiösen Jugend Deutschland in einem der Gemeindehäuser um ihr Wissen rund um die Jugendarbeit auf den aktuellsten Stand zu bringen. So auch geschehen vom 6. bis 8. Februar in der Ludwigstraße 68 – den Räumen der Freireligiösen Gemeinde Neu-Isenburg. Durch regelmäßige Teilnahme an den Seminaren sind die jungen Nachwuchskräfte zwischen 16 und 26 Jahren berechtigt die „Juleica“ (Jugendleitercard) zu erhalten. Ein Neuling und 9 bereits aktive Jugendleiter hörten sich gespannt an, was Referentin Christiane Friedrich (Frei-religiöse Gemeinde Offenbach) zu erläutern hatte. Gemeinsam wurden fiktive Fallballspiele durchgesprochen und geklärt, wann Betreuer beispielsweise ihre Aufsichtspflicht verletzt hätten und welche Konsequenzen dies haben könnte. Auch der Unterschied zwischen dem BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch) und dem StGB (Strafgesetzbuch) kann in diesem Zuge nochmals verdeutlicht werden. Über die Gesetze hinaus war der Umfang von Versicherungen ein großer Bestandteil des Wochenendes. Ist zum Beispiel ein Betreuer versichert, wenn er während einer Ferienspielwoche mit dem Privatauto für die Gemeinschaft einkaufen fährt und einen Unfall verursacht? Diese und weitere Versicherungsumfänge wurden ebenso besprochen, wie die verbandseigene Terminplanung für 2015 und deren Betreuer-Einteilung.

 

„Wir sind froh, dass wir auch dieses Jahr wieder ein attraktives Programm für Mitglieder und Interessierte zusammenstellen konnten“, so die erste Vorsitzende der Freireligiösen Jugend Deutschland, Constanze Saueressig aus der Freireligiösen Gemeinde Egelsbach/Erzhausen/Langen. „Von Tagesveranstaltungen mit Bowling bis hin zu einer 10-tägigen Segelfreizeit in Holland ist alles dabei“. Außerdem ist sie froh darüber, stets motivierte junge Menschen aus den eigenen Reihen zu haben, die sich ehrenamtlich für die Ausrichtung von Freizeiten zur Verfügung stellen. „Die Teilnahme an unserer Jugendleiter-Ausbildung ist für jedermann ab 16 Jahren möglich. Der zweite Ausbildungsbaustein für dieses Jahr findet im Dezember in Karlsruhe statt“, so Saueressig weiter. Interessierte können sich unter www.freireligioese-jugend.de genauer zum Angebot informieren. Dort ist auch das Jahresprogramm für 2015 zu finden.

 

Ein Bericht von Timo Saueressig


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NikoLars
Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1068 Themen und 14612 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen